AGBs des Azzurro-Catering




Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen, Aufträge,  sowie sonstige Leistungen die der Auftragsgeber/in bei der  Firma Azzurro-Catering, bestellt hat, und werden nur dann verbindlich, wenn beiden Vertragspartnern eine Bestellung schriftlich bestätigt haben. Der Vertrag kommt mit der Bestellbestätigung des Auftraggebers zu Stande.

1 Zahlung
Eine Vorauszahlung ist, - wenn nichts anderes vereinbart wurde, - vor der Lieferung zu zahlen. Der Restbetrag ist zu zahlen entweder im Bar bei der Lieferung, oder per Überweisung innerhalb von 10 Tagen nach der Lieferung auf unserem  Konto. Bei verspäteter Zahlung-en werden pro Woche jeweils den 3 % des Gesamtbetrags auf die Rechnung aufgeschlagen. Eine verspätete Zahlung der
Vorauszahlung kann zu eine Stornierung oder neue Verhandlung des Auftrags fuhren.
2 Auftragsbestätigung
Eine Auftrags
bestätigung ist verbindlich und dabei wird der/die Auftraggebers diesen AGBs automatisch akzeptieren.
3 Stornierung
Bei einer Stornierung oder Teilstornierung eines Auftrags, stellen wir 20-80 %  des Gesamtauftragswerts in der Rechnung, abhängig vom Zeitpunkt der Stornierung.
4 Gerichtstand
Gerichtstand ist Berlin, Deutschland.
5 Materialschaden
Bei Schaden oder Verlust an unseren Material werden die Kosten für die Wiederbeschafung in der Rechnung gestellt.
6 Verlustpreis
Der Verlustpreis bei dem von uns für 0,25-0,30 € Netto vermieteten Geschirr und Besteck betragt 2,50 € / Stück.
7 Verspätete Lieferung
Eine verspätete Lieferung bis zu 45 Minuten wegen höhere Gewalt  wird vom Auftragsgeber-in anerkannt. Der Grund der Verspätung soll von Azzurro-Catering  erklärt werden.
8 Rückgabe / Abholung
Eine ckgabe bzw. Abholung von unseren Utenslien muss spätestens 48 Stunden nach der Veranstaltung erledigt werden.